von unserem Mitarbeiter dieter hübner

Harsdorf — Der 18. August ist ein wichtiger Termin für die Gemeinde Harsdorf. Spätestens in einem Jahr wird die Gemeinde zum größten Teil an die schnelle Datenautobahn angebunden sein. Bürgermeister Günther Hübner freute sich darüber, dass die Bayerische Staatsregierung bei der Auflage des zweiten Förderprogramms das flache Land nicht vergessen hat und sich dank ausgezeichneter Förderung auch Kommunen beteiligen können, die finanziell nicht so üppig ausgestattet sind.
"Dass uns heute ein unterschriftsreifer Vertrag vorliegt, haben wir auch der Verwaltung zu verdanken." Harsdorfs Bürgermeister Günther Hübner lobte damit die Leiterin der Verwaltungsgemeinschaft, Karin Holzbecher, bevor er im Treb gaster Rathaus den Vertrag zum weiteren Breitbandausbau unterschrieb.