Viele Hände durfte der Rugendorfer Hans Mittler bei seinem 80. Geburtstag schütteln. Mittler ist im rumänischen Banat geboren und kam zusammen mit seiner Mutter durch die Flucht und Vertreibung nach Einberg bei Rödental. Durch die Liebe zu seiner Ehefrau Ingrid ist er in Rugendorf heimisch geworden. Der Jubilar ist gelernter Glasbläser für Christbaumschmuck. Er arbeitete dann bis 1970 beim Hummelwerk in Rödental und 30 Jahre bei der Firma Saum und Viebahn in Kulmbach. Zusammen sind Ingrid und Hans Mittler bei vielen IVV-Wandertagen on tour gewesen. Gründungsmitglied ist Hans Mittler beim SKC Rugendorf, dem er als langjähriger Vorstand diente und 30 Jahre aktiv kegelte. Die Glückwünsche der Kirche sprach Monsignore Professor Dr. Dr. Rüdiger Feulner aus. Für die Gemeinde Rugendorf gratulierte 2. Bürgermeister Fritz Rösch und Altbürgermeister Dieter Oertel zum Achtzigsten. Siegfried Sesselmann sprach die besten Wünsche der Sammelfreunde zum Ehrentage aus. Vorsitzender Thomas Spörl bedankte sich bei Hans Mittler für seine Arbeit im Sportkegelclub Rugendorf. Lang war zudem die Gratulantenschar der Freunde, Nachbarn und Bekannten. Klaus-Peter Wulf