Seinen 90. Geburtstag hat Günter Wientzek am 7. November aus Unteroberndorf gefeiert.

Der Jubilar wurde in Heuerstein in Oberschlesien geboren. Er wuchs in seinem Geburtsort auf, musste allerdings im Februar 1945 in die Tschechoslowakei und schließlich nach Priegendorf flüchten. Dort lebte er bis 1954, danach in Reckendorf und 1960 zog er schließlich nach Unteroberndorf. Dort baute er für seine Familie ein Mehrfamilienhaus, in dem er noch heute wohnt.

Seine Ausbildung absolvierte Günter Wientzek bei der Firma Heinerle Süßwaren in Bamberg, von 1954 bis 1975 war er bei der Manurba Plastik Bamberg als kaufmännischer Buchhalter angestellt. Danach wechselte er zum "Weiß Rössl Bräu" in Roßstadt, wo er bis zur Rente im Jahr 1989 die Buchhaltung führte.

Seine Frau Barbara, eine geborene Hölzlein aus Unteroberndorf, starb bereits 2017. Der Jubilar war 55 Jahre mit ihr verheiratet, hat drei Söhne und mittlerweile zwei Enkeltöchter.

Seine Hobbys sind Reisen, Singen, Rätseln, Lesen - vor allem seinen "Fränkischen Tag" -, und der Fußballverein SCU liegt ihm sehr am Herzen. Er ist dort bereits 50 Jahre Mitglied und war von 1970 bis 1990 als Schriftführer tätig. Außerdem ist er Mitglied beim Obst- und Gartenbauverein Breitengüßbach und Gründungsmitglied beim Musikverein Breitengüßbach.

Sein Rezept für ein langes Leben sind viel Schlaf und gutes fränkisches Essen.

Erste Bürgermeisterin Sigrid Reinfelder überbrachte vonseiten der Gemeinde Breitengüßbach Glückwünsche und Geschenke am Hauseingang, ebenso gratulierten Vertreter bzw. die Vorstände der Vereine, bei denen Günter Wientzek Mitglied ist. red