Der Regierungspräsident von Oberfranken, Wilhelm Wenning, wurde vor Kurzem nach über neun Jahren im Amt in den Ruhestand verabschiedet.
In der Zeit seiner Tätigkeit hat sich Regierungspräsident a. D. Wilhelm Wenning laut einer Pressemitteilung "in herausragender Art und Weise in vielfältigen Bereichen um die positive Entwicklung des Landkreises Kulmbach und seiner Städte, Märkte und Gemeinden verdient gemacht". Sowohl in seiner Eigenschaft als Regie-rungspräsident als auch als Stiftungsratsvorsitzender der Oberfrankenstiftung habe Wilhelm Wenning bleibende Verdienste um die Fort- und Weiterentwicklung des Landkreises Kulmbach erworben.
Der Kreistag hat daher in seiner Sitzung jetzt einstimmig beschlossen, Wilhelm Wenning die goldene Bürgermedaille des Landkreises Kulmbach zu verleihen. Die Übergabe der Auszeichnung erfolgt in einer gesonderten Festsitzung des Kreistages. red