"Über Lebensmut, Resilienz, Erfolg und Selbstmotivation", so lautet der Titel eines Buchs, das Siegfried Grampp im Pressecker Verlag "Leben in der Sprache" herausgebracht hat. In der Buchhandlung Friedrich in Kulmbach stellte der Neuenmarkter sein Werk vor.

In seinem Buch beschäftigt sich der 54-Jährige mit der Gedankenkontrolle "Einfach - Erfolgreich". Glück und Erfolg sind nach Ansicht des Buchautors planbar. Sie beruhen nicht auf zufälligen Ereignissen, sondern auf bestimmten Spielregeln. Glück ist für Grampp eine Lebenseinstellung, die Geheimnisse der "Über-Lebens-Künstler" und "Schattenkämpfer" sind seine Passion. Wir haben uns mit dem Neuenmarkter unterhalten. Dein neues Buch beruht auf deinen eigenen Erfahrungen. Du schreibst, wie du dich selbst täglich motivierst und neuen Lebens Mut gewinnst. Siegfried Grampp: Ja, wir brauchen wieder Menschen, die anderen Mut machen und sich auch mal trauen, Fehler zu machen. Wir sind schlicht überfordert von all dem Perfektionswahn und der Angst um unsere Arbeitsplätze.

Das geht ja schon in der Schule, ja sogar im Kindergarten los. Kinder haben Angst, wenn sie nicht perfekt sind. Das lähmt. Da denkst du, du rennst nur noch gegen Wände. Man muss sich jeden Tag motivieren und neuen Herausforderungen stellen. Dafür sind meine Rezepte und Strategien gedacht. Wenn manche von Spinnerei sprechen, dann sage ich zu denen: "Seid froh, wenn ihr das nicht braucht."

Wir müssen lernen, uns auf neue Dinge einzustellen, ohne gleich Angst zu haben, zu versagen und Fehler zu machen. Das neue Buch zeigt also, wie du dich wieder neu aufbaust und motivierst? Ja, wie man sich aus jedem Tief wieder und wieder herauszieht, sich auf die eigenen Beine stellt und seine Ziele erreicht. Das ist mir wichtig. Du musst vorher wissen, wohin du willst. Sonst kommst du nicht an. Wie bist du zu diesem Thema gekommen? Ich habe meine Ausbildung bei Alfred Stielau Pallas und Vera Peiffer vor gut 35 Jahren begonnen. Das neue Buch ist auch wieder durch meine Kurse entstanden, die ich vor allem in Pegnitz, Goldkronach, Lichtenfels und Kronach gehalten habe. Hast du denn keine Angst, dass sich deine Strategien oder "Rezepte" abnutzen oder unbrauchbar werden? Nein, teile gute Gedanken, und du wirst bereichert in allen Bereichen. Glück verdoppelt sich, wenn man es teilt. Auch ich lerne immer wieder neu dazu. Du zeigst auch auf, wie man seine Angst und sein Problemdenken in den Griff bekommt, wie schafft man das? Es liegt in unserem Geist und in unseren eigenen Händen. Das ersetzt keinen Arzt, Therapeuten oder Coach. Es sind Rezepte und Strategien, keine Wundermittel. Was ist dein nächstes Ziel? Ich stelle mein Buch am 9. Mai meiner Gemeinde Neuenmarkt vor. Der Erlös geht dann an einen guten Zweck. Vielleicht lese ich auch in anderen Gemeinden. Denkbar sind auch wieder mehr Seminare und vielleicht ja noch ein drittes Buch, schauen wir mal. Und 2020 ist ein Besuch bei meinem Kampfkunst-Großmeister Hatsumi in Japan geplant, der dann, so hoffe ich, trotz seiner 85 Jahre noch immer unterrichtet. Das Gespräch führte Werner Reißaus.