Georg Müller, besser als "Buffn Schorsch" bekannt, feierte seinen 80. Geburtstag. Im Mai 1960 führte er in Welitsch in der St.-Anna-Kirche seine Ehefrau Gertrud vor den Traualtar. Beide eröffneten in den 1960er-Jahren zusätzlich zum landwirtschaftlichen Anwesen ein Gasthaus. Bald wurde dies im gesamten Frankenwald und darüber hinaus als Anlaufpunkt für gute fränkische Speisen und Brotzeiten bekannt.


"Buffn Schorsch" als Original

Viele Vereine nutzen bis heute das Gasthaus als ihr Vereinslokal. Der "Buffn Schorsch" selbst wurde dank seiner humorvollen Gastfreundschaft und besonderen Bedienungsfreundlichkeit zu einem Original von einem Gastwirt. Vor einigen Jahren übergab das Ehepaar Müller den Gasthof an Tochter Anne und Schwiegersohn Christian Nickel, die diesen in bewährter Weise weiterführen. So hat jetzt der Schorsch etwas mehr Zeit für seine Reiseleidenschaft.
Besonders gern und intensiv widmet er sich Pilgerreisen. Von der schwarzen Madonna in Krakau/Polen kann er ebenso erzählen wie von seinen Reisen nach Fatima/Portugal, dem spanischen Santiago de Campostela als Zielort des Jakobswegs oder von Pilgerreisen nach Lourdes/Frankreich oder auch nach Kevelaer an den Niederrhein und vielen mehr. Doch in seinem Heimatort Welitsch ist er vor allem auch als Freund, Gönner und Mitglied der örtlichen Vereine geschätzt.


Mehrfaches Ehrenmitglied

In so manchem Verein wurde er schon zum Ehrenmitglied ernannt. Sie alle aufzuzählen würde zu weit führen, winkt der Schorsch ab, wenn man ihm danach fragt, in welchen Vereinen er Mitglied ist. Welcher Beliebtheit und Wertschätzung sich der Jubilar erfreut, zeigten die zahlreichen Gratulanten, die sich schon am frühen Morgen am Ehrentag die Türklinke in die Hand gaben. Zum heutigen Familienkreis zählen neben Ehefrau Gertrud und den Töchtern Maria Nickol, Elisabeth Müller und Anne Nickel sieben Enkel und drei Urenkelkinder.
Bürgermeister Hans Pietz gratulierte im Namen des Marktes Pressig und dankte für das vielseitige ehrenamtliche Engagement.
Pater Günther Kames, OMI, sprach für die Pfarrgemeinde Herz-Jesu und im Namen von Pfarradministrator Pater Helmut Haagen, herzliche Glückwünsche aus und wünschte noch viele Jahre in Gesundheit mit Gottes Segen. eh