Seit zwölf Jahren treffen sich im Frühsommer Mitarbeiter des Coburger Druckluftspezialisten Kaeser Kompressoren zum traditionellen Kaeser-Lauf um den Goldberg-See. Auch dieses Jahr standen die Disziplinen Joggen und Nordic Walking zur Wahl. Bei dem Gesundheitslauf liegt der Fokus auf dem Miteinander, nicht auf der Geschwindigkeit, mit der die Strecke absolviert wurde. Mitmachen und so etwas für die Gesundheit tun, war das Motto. Rund 230 Läufer waren insgesamt am Start.

Die Sieger wurden anhand der prozentualen Teilnehmerzahl bezogen auf die Abteilung ermittelt. Als stärkste Gruppe war die Finanzabteilung vertreten, gefolgt vom Global Sales und der Ausbildung.

Die Spendensumme von 2500 Euro wurde vom Kaeser-Vorstand an die Richard-und-Ursula-Bradnick-Stiftung überreicht.

Ursula Bradnick war lange Jahre Mitarbeiterin von Kaeser Kompressoren. Seitdem sie sich im Ruhestand befindet, widmet sie sich der Stiftung, deren Zweck es ist, hör- und/oder seh- oder mehrfach behinderte Kinder und deren Familien vorwiegend in der Region Coburg und in Oberfranken zu unterstützen. red