Mühlhausen — Dienstbarkeiten für ein Geh- und Fahrrecht und für die Versorgungsleitungen müssen nachgewiesen werden, ansonsten kann ein beantragter Wohnhausneubau in der Brühlgasse 8 in Mühlhausen nicht an Wasser und Kanal angeschlossen werden. Bürgermeister Klaus Faatz (CSU) wollte in der jüngsten Gemeinderatssitzung zu dem Bauantrag für ein Hinterliegergrundstück trotzdem das gemeindliche Einvernehmen erteilen. "Dann müssen die Bauwerber nicht bis zur nächsten Sitzung warten."

Vereinbarungen nachreichen

Die Verwaltung hätte lieber erst die Zustimmungen der Vorderlieger eingeholt. Faatz hatte bereits mit den Bauwilligen alles abgesprochen und einen Beschluss vorbereitet, mit dem er glaubt, alles abgesichert zu haben. Der Antragsteller muss die noch fehlenden Vereinbarungen schnellstens nachreichen. Die Räte gaben dazu ihre Zustimmung. See