Ein schönes Weihnachtsgeschenk erhielten die Wickendorfer Musikanten von der VR-Bank Oberfranken Mitte: Aus den Händen von Frank Wicklein, Geschäftsstellenleiter in Steinbach am Wald, nahmen Vereinsvorsitzender Uwe Thoma und Dirigent Florian Beetz eine Geldspende entgegen.

"Als genossenschaftliche Bank engagieren wir uns in der Region und unterstützen gern die heimischen Kommunen, Institutionen, Schulen und Kindergärten ebenso wie Vereine und soziale Einrichtungen", betonte Wicklein. Die Spende sei für die Kinder- und Jugendarbeit gedacht. Immer wieder sei die Anschaffung von Ausbildungs- und Notenmaterial, Instrumenten oder einer Tracht notwendig, berichtet Thoma. Dafür kann man die Finanzspritze gut gebrauchen. "Wir sind stolz auf unsere jungen Musiker", lobten beide Vereinsvertreter unisono. Leider seien momentan Probenbetrieb und gemeinsames Musizieren nicht möglich. Um trotzdem die Übungsmoral der Musiker hochzuhalten, werden sie mittels einer Cloud mit Notenmaterial versorgt. "Jeder soll daheim proben, um den Ansatz nicht zu verlieren", begründet Dirigent Beetz seine Intention. Ihm sei auch die Idee mit den digitalen Silvesterständerla gekommen. Da man die musikalischen Glückwünsche für das neue Jahr nicht wie üblich persönlich von Haus zu Haus bringen konnte, war jeder Musiker eingeladen, seine Stimme einzuspielen. Alle Einzelstimmen wurden von Beetz zu einem harmonischen Klangbild zusammengesetzt und auf dem Youtube-Kanal der Wickendorfer Musikanten mit Bildern im "Homeoffice" oder von früheren Ständerla veröffentlicht. Bei der Bevölkerung kam das sehr gut an. ut