Stockheim — Wo kommt die Kartoffel her? Wie hat man sie früher ohne Maschinen geerntet? Warum gab es zur Zeit unserer Großeltern Kartoffelferien? Das waren nur einige Fragen, mit denen sich die Naturkids des Obst- und Gartenbauvereins Stockheim-Wolfersdorf im vereinseigenen Bergwerksgarten beschäftigten. Und Vorsitzender Gerhard Ramming war um keine Antwort verlegen.
Alles in allem war das Gartenjahr für den Nachwuchs in Stockheim ein ganz besonderes. Denn geboten wurde ein interessantes Jahresprogramm, zu dem auch ein Sonnenblumenwettbewerb gehörte.
Im Frühjahr vergruben die Buben und Mädchen Kartoffelstecklinge in die dafür vorbereiteten Beete. Im Sommer wuchsen sie prächtig heran - und am Wochenende war es nun endlich so weit. Es hieß ernten. Erfreulicherweise konnte man mit dem Ertrag zufrieden sein, und die Nachwuchsgärtner hatten erneut ihr Erfolgserlebnis.
Einige Prachtexemplare verwandelten die Vorstandsfrauen in leckere Pommes Frites. Außerdem erfreuten sich Eltern und Betreuer an Kaffee und leckerem Zwetschgenkuchen.
Zum Erntedankfest am Sonntag, 4. Oktober, präsentieren die Kinder vor der Kirche St. Wolfgang einen Erntedankwagen mit unterschiedlichsten Früchten. Die Sieger des Sonnenblumenwettbewerbs werden zur Herbstfeier des Gartenbauvereins ausgezeichnet. Foto: gf