Die Familie Bayer in Bernsroth baut nunmehr schon seit über 30 Jahren auf eigenen Plantagen verschiedene Christbaumarten an. Beim Christbaumverkauf denkt die Familie Bayer aber auch alle Jahre an hilfsbedürftige Menschen in Stadt und Landkreis Kronach. Auch in diesem Jahr wird man wieder mit jedem verkauften Christbaum soziale Zwecke fördern.

Wie in den vergangenen zwei Jahren will man man wieder den ASB-Wünsche-Wagen und die Benefizaktion "1000 Herzen für Kronach" bedenken. Claudia und Hermann Bayer halten es für eine wunderbare Idee, schwerstkranken Menschen einen letzten Wunsch mit einer Fahrt mit dem ASB-Wünsche- Wagen zu erfüllen, sozusagen eine letzte Traumreise der Patienten.

Genauso bewundern sie die Benefizaktion "1000 Herzen für Kronach", bei der völlig unbürokratisch Menschen in besonderen Notlagen finanziell geholfen wird. Deshalb wird auch dieses Jahr beiden Institutionen mit einem Euro pro verkauftem Baum geholfen.

Die Christbäume gibt es in unterschiedlichen Größen, zwischen ein Meter bis 3,50 Meter Höhe, was eine Wachstumszeit von acht bis zwölf Jahren bedeutet. Neben den Klassikern Blaufichte und Nordmanntanne werden auch die Edeltanne, Coloradotanne und die Felsengebirgstanne auf den Bayer-Plantagen produziert.

Viel Handarbeit nötig

Der Aufwand für die Produktion eines markttauglichen Baums ist nicht zu unterschätzen. "Der Anbau erfordert viel Handarbeit und Geduld. Jeder Baum muss einzeln gepflegt werden", so Hermann Bayer. Durch regelmäßiges Herauszwicken der äußersten Triebe wird beispielsweise der Wuchs der Seitentriebe reguliert, wodurch eine regelmäßige Rundung des Baumes erzielt wird. Je nach Witterungsverlauf (Trockenheit, Frost) kann es auch zu Ausfällen kommen. In den ersten Jahren wachsen die Bäume langsam. Auch das Unkraut zwischen den Bäumen muss mehrmals im Jahr gemäht werden.

Der Christbaumverkauf startet am morgigen Freitag, 4. Dezember. Die Öffnungszeiten sind täglich in Bernsroth von 9 Uhr bis 18 Uhr, am Sonntag von 10 bis 17 Uhr. In Kronach (Nähe ASB-Gelände und Norma, Mittelstr.2a) täglich von 9 Uhr bis 17 Uhr, am Sonntag von 13 Uhr bis 16 Uhr. eh