Die Freiwillige Feuerwehr Weichendorf hat nach 27 Jahren Dienstzeit ihr altes Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) durch ein neues ersetzt bekommen. Das alte Fahrzeug leistet nun der FFW Kremmeldorf treue Dienste. Bereits im Frühjahr sollte das TSF eigentlich eingeweiht werden, aber Corona machte der Feuerwehr Weichendorf einen Strich durch die Rechnung. Die Gesamtkosten für die Beschaffung des Tragkraftspritzen-Fahrzeuges für Weichendorf betrugen genau 97 938 Euro.

Die Einweihung wurde nun am 11. Oktober nachgeholt, sozusagen beinahe zum 1. Geburtstag des TSF. Pfarrer Peter Barthelme vollzog die feierliche Segnung.

Die Kommandanten der Feuerwehren der Großgemeinde Memmelsdorf, die Feuerwehrführung des Landkreises Bamberg und weitere geladene Gäste kamen zur Feier. Memmelsdorfs Erster Bürgermeister Gerd Schneider (parteilos) sprach ein Grußwort.

Angeschafft wurde das neue Fahrzeug aufgrund des detaillierten Feuerwehr-Bedarfsplanes von 2016. Es bietet genau wie das alte TSF sechs Mann Besatzung Platz.

Das Fahrgestell ist ein Iveco Daily, bestellt im Oktober 2018 bei der Firma Compoint in Forchheim, die Ausrüstung übernahm die Firma Brandschutztechnik, kurz BTG, in Görlitz. Am 14. November 2019 wurde das neue Fahrzeug bei der Herstellerfirma in Forchheim abgeholt. red