Gegen eine Frau aus dem nördlichen Landkreis ermittelt die Polizei Kronach aktuell wegen Sozialleistungsbetrug und Urkundenfälschung. Die 33-jährige Beschuldigte hatte Ende 2018 Arbeitslosengeld beim Jobcenter beantragt und dafür eine Mietbescheinigung vorgelegt. Nachträglich stellte sich heraus, dass die Frau die Leistungen zu Unrecht kassiert hatte, da sie gar keine Miete bezahlen musste. Der finanzielle Schaden liegt im vierstelligen Eurobereich. pol