Glück im Unglück hatte ein Autofahrer bei einem Unfall am Mittwochmorgen auf der Autobahn. Der junge Mann (Jahrgang 1994) war in Richtung Schweinfurt unterwegs. Aus unbekannten Gründen verlor er zwischen den Anschlussstellen Haßfurt/Theres und Schonungen die Kontrolle über seinen Ford. Das Auto kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrmals, ehe es auf dem rechten Grünstreifen auf der Seite liegen blieb. Der Fahrer kam vorsorglich ins Krankenhaus; offenbar wurde er aber nicht verletzt. Das Auto wurde total beschädigt. Die Verkehrspolizei Werneck schätzt den Schaden auf 3000 Euro. Die Haßfurter Feuerwehr stellte den Brandschutz sicher und band ausgelaufene Betriebsstoffe ab. Die Autobahnmeisterei Knetzgau sicherte die Unfallstelle. Einspurig floss der Verkehr weiter. Foto: Feuerwehr Haßfurt