Kaum steigt die Zahl der Corona-Infektionen wieder an, wächst auch wieder die Nachfrage an Toilettenpapier. Beginnt jetzt erneut das große Hamstern wie bereits im Frühjahr? In den sozialen Netzwerken wie Facebook und Instagram kursieren - wie bei der ersten Corona-Welle - Fotos von leeren Klopapierregalen in Supermärkten in Forchheim und Umgebung, so wie hier in einem Drogeriemarkt in der Kraftwerkstraße. Auch die dortige Kassierin bestätigt wachsende Hamstereinkäufe, was das Toilettenpapier angeht. Immer mehr Menschen decken sich ein und legen sich Vorräte an. Grund hierzu gibt es aber nicht. Es werden keine Engpässe beim Toilettenpapier oder auch Nudeln und Mehl erwartet, betont auch Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner. Foto: Sabine Memmel