Am Dienstag gegen 12 Uhr hat ein Mitarbeiter der Deutschen Bahn einen Böschungsbrand an der Bahnstrecke zwischen Strullendorf und Bamberg gemeldet . Durch das Eingreifen der Feuerwehr Strullendorf konnte das Feuer schnell gelöscht werden, wie die Polizeiinspektion Bamberg-Land berichtet. Die Brandursache war am Mittwoch noch unklar. Aufgrund des Brandes und Feuerwehreinsatzes kam es zu Beeinträchtigungen im Regionalverkehr sowie auf der S-Bahn-Linie der S1. Die Fahrgäste mussten mit Verzögerungen und Zugausfällen rechnen. Die Züge des Regionalverkehrs wurden an den Bahnhöfen zurückgehalten und warteten dort die Dauer der Sperrung ab. Einzelne Regionalzüge hielten auch in Eggolsheim und Buttenheim. Die S-Bahnen der Linie S1 wendeten in Forchheim , wie die DB Regio Bayern mitteilte. Die S-Bahnen zwischen Bamberg und Forchheim entfielen. Ein Schienenersatzverkehr zwischen Hirschaid und Bamberg wurde eingerichtet. Die Züge des Regionalverkehrs aus Nürnberg endeten und begannen in Hirschaid. red