Am Donnerstag, 15. Juli, um 19.30 Uhr gibt die Klezmergruppe „Passage“ aus Fürth ein Konzert im Museumshof des Fränkische-Schweiz-Museums in Tüchersfeld . Der Eintritt kostet zehn Euro.

Eine lebendige „Passage“ zur Klezmer-Kultur bilden die Musikerinnen und Musiker , die sich seit vielen Jahren der jiddischen Musik verschrieben haben. Die Zuhörer erwartet eine bunte Mischung aus jiddischen Liedern , instrumentalen Klezmermelodien und -tänzen. Von traditionellen östlichen Hochzeitsmelodien und temperamentvollen chassidischen Tänzen bis zu Swing und Tango führt die spannungsgeladene musikalische Reise.

Die Musiker sind Renate Heinrich ( Geige , Gesang ), Dorothea Deinlein (Querflöte, Akkordeon , Gesang ), Günter Deinlein ( Gitarre , Percussion , Gesang ) und Andreas Hellmuth (Bass, Gesang ).

Das Konzert ist ein Beitrag zum Erinnerungsjahr „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“. Das Tüchersfelder Konzert wird von der Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Bayreuth gefördert.

Die Außenveranstaltung mit festem Sitzplatz findet um 19.30 Uhr im Hof des Museums statt. 45 Tickets stehen zur Verfügung. Bei schlechtem Wetter muss das Konzert entfallen. Tickets können auf der Internetseite des Museums unter www.fsmt.de direkt gebucht werden. Anmeldungen sind auch unter Telefon 09242-7417090 oder per E-Mail an info@fsmt.de möglich. red