Der Bau-, Umwelt-, Energie-, Landschafts- und Forstausschuss stimmte in der jüngsten Sitzung dem Bauantrag zur Errichtung einer Bäckereiverkaufsstelle mit Autoausgabeschalter, einem sogenannten „Drive-In“ und einem Café dem Grunde nach zu. Lediglich die geplante Ein- und Ausfahrt müsse anders geregelt werden, monierte Bürgermeister Claus Schwarzmann. Dem Vorhaben als solches könne zugestimmt werden. Auf dem Dach könne eine Photovoltaikanlage errichtet werden, war sich der zweite Bürgermeister Georg Eismann ( CSU ) sicher.

Auch einem Antrag des Biohofs Stähr, der eine landwirtschaftliche Halle abreißen und und an anderer Stelle eine neue Halle mit Molkerei, Kühlraum, Spülraum, Technik, Sozialräumen, Büro und Lager errichten will, stimmte das Gremium zu. Ergänzend legten sie fest, dass auf dem Dach eine Photovoltaikanlage Platz hätte.

Das Bayernwerk wird mit der Erweiterung der Straßenbeleuchtungsanlage in Kauernhofen beauftragt. Die Ampel an der FO1 unter der Bahn bezeichnete Bauamtsleiter Robert Huber als Trauerspiel. Über den gesamten Winter soll die Ampel weiter stehen, bis im Frühjahr die neue Baustelle errichtet wird. Erst wenn diese im kommenden Herbst abgearbeitet ist, komme die Ampel weg.