Der FC Burk führte vor kurzem seine Jahreshauptversammlung durch. Bei der harmonischen Zusammenkunft war natürlich Corona ein wesentliches Thema bei der Berichterstattung der fünf Vorstände. Hierbei wurden die anwesenden Mitglieder aus jedem Ressort über den aktuellen Stand der Dinge im Verein informiert. Nachdem alle Vorstände ihre Berichte vorgetragen hatten, konnte festgestellt werden, dass der FC Burk relativ gut durch die Pandemie gekommen ist und der Versammlung beruhigt die Entlastung des Vorstandes vorgeschlagen werden, was auch einstimmig so bestätigt wurde.

Dank an Sterzl und Benning

Als weiteres Hauptthema standen die Neuwahlen auf der Tagesordnung. Hierbei wurden die bisherigen Vorstände Roland Sterzl (Sport) und Thorsten Benning (Liegenschaften) mit einem Geschenkkorb und einem Bierkrug in den Ruhestand verabschiedet. Nachdem der Versammlung mit Patrick Zapf für die Liegenschaften und Alexander Priebusch zusammen mit Klaus Kainer für das Ressort Sport sowie die bisherigen Vorstände Peter Hörath (Vereinsleben und Veranstaltungen), Frank Gareus (Öffentlichkeitsarbeit) und Christian Schmitt (Finanzen) vorgeschlagen wurde und dies die Wahl auch einstimmig bestätigte, übernahm eine verjüngte Vorstandschaft das Ruder beim FC Burk . Außerdem wurden Johannes Sponsel (stellvertretender Finanzvorstand), Oliver Faust (Schriftführer) und Andrea Faust (Ehrenamtsbeauftragte) in ihren Ämtern bestätigt. red