Der Ortsverband der Eisenbahn-Verkehrs-Gewerkschaft (EVG) führt seine Jubiläumsveranstaltung im „Pilatushof“ in Hausen durch. Über Jahrzehnte waren die Jubilare in verschiedenen DB-Konzernen ihrer Arbeit nachgegangen. Teils haben sie noch die Dampflok bedient oder in Güterhallen gearbeitet, waren als Fahrdienstleiter in mechanischen Stellwerken im Schichtdienst unterwegs oder behoben als Techniker verschiedene elektromechanischen Störungen und erledigten die Inspektionen.

Früher wurde den Mitarbeitern mehr handwerkliches Geschick abverlangt und es war eine Selbstverständlichkeit, seine Arbeitskraft voll der Deutschen Bahn zur Verfügung zu stellen. Heute gebe es dafür Zulagen und Tarifabschlüsse, berichtete Geschäftsstellenleiter Matthias Birkmann in seiner Festrede. Die hätten vor allem auch die Jubilare erreicht mit ihrer langen Solidarität und der Mitgliedschaft in der Gewerkschaft .

Die Ehrung der Jubilare führten Birkmann und der Ortsverbandsvorsitzende Klaus Obst durch. Aus dem FT-Verbreitungsgebiet wurden geehrt: Otto Audenrith, Detlev Austrup, Bodo Edion, Jakob Lutz, Karlheinz Polster, Rudolf Schierl, Heinz Wollny, Gerhard Bock, Rudolf Merkel, Siegfried Reimann, Karl Mehl , Rudolf Brütting und Walter Rode.

Besonders Stolz war Obst , dass er für 75 Jahre Mitgliedschaft den 96-jährigen Johann Distler aus einem Ortsteil von Eggolsheim ehren konnte.

Diese Ehrung hatte er gemeinsam mit dem Forchheimer Seniorenleiter Jürgen Kraus bereits zuvor im Altersheim vorgenommen. red