Am Samstag, 7. März, beginnt in der Galerie im Saal in Eschenau mit der Eröffnung der Ausstellung "Natalie Port - The Fly" die Kunstsaison.

Die Klimakrise auf der gesamten Erde und ihre Bedrohung für Mensch, Tier und Pflanzen sind das wichtigste Thema heutiger Zeit. Und es scheint so, dass bisher kaum Lösungen gefunden sind. Für einzelne Probleme gibt es Ansätze und gleichzeitig tauchen stets neue Probleme durch Umweltzerstörungen auf. Dass die einfache Fliege, die eher lästig ist, ebenfalls bedroht ist und dass daran gravierende Veränderungen geknüpft sind, die alle betreffen, die Obst und Gemüse essen wollen, zeigt Natalie Port in ihrer Ausstellung "The Fly".

Die Veranstalter hoffen, dass diese Ausstellung einen Anstoß zu einer regen Diskussion über die Bedeutung selbst des scheinbar Unbedeutenden auf dieser Erde gibt. Die Ästhetik der gemalten Zweiflügler, der größten Insektengruppe, soll Besucher für dieses Thema gewinnen.

Die Vernissage ist am Samstag, 7. März, um 18 Uhr; die Öffnungszeiten bis 28.März: sonn- und feiertags von 11 bis 17 Uhr sowie nach telefonischer Vereinbarung (Ruf 09527/810501). red