Trotz erschwerter Bedingungen überzeugte die Feuerwehr Fischbach/Höchstädten bei der Abnahme des Leistungsabzeichens und meisterte beide Prüfungsdurchgänge mit Bravour.

Zur Leistungsprüfung traten laut FFW-Angaben zehn Männer und Frauen an. Unter der Leitung von Ausbilder und Kreisbrandmeister Jonas Ludewig hatten sich die Feuerwehrleute eine Woche lang intensiv auf die Prüfung vorbereitet. Übungs- und Austragungsort war das Gelände vor dem Feuerwehrhaus in Fischbach.

Obwohl der reguläre Übungsbetrieb in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie nur eingeschränkt stattfinden konnte, zeigten sich die Männer und Frauen der Feuerwehr Fischbach/Höchstädten sehr gut in Form. Die Einhaltung der Hygienevorschriften hatte während der gesamten Woche oberste Priorität, wie der Kommandant Christoph Krause mitteilte.

Die Leistungsprüfung "Die Gruppe im Löscheinsatz" bestanden: Moritz Kühnel, Phil Öckler (Stufe 1), Lisa Horn, Florian Horn, Paul Haß, Stefan Engelbrecht (Stufe 2), Martin Häfner (Stufe 3), Dirk Sauerteig, Christoph Krause (Stufe 4) sowie Matthias Finzel (Stufe 6).

Kreisbrandinspektor Thomas Habermann dankte allen Teilnehmern für das Engagement und die Einsatzbereitschaft. Er hob die gute Altersstruktur in der Truppe hervor. Zusammen mit erfahrenen Kräften sei ausreichend für Nachwuchs gesorgt, sagte Habermann. red