VON Wilfried Roppelt

Es brennt in der Grundschule! Nein, nicht wirklich. Aber für diesen Fall muss zwei Mal im Schuljahr ein Probealarm ausgelöst werden, damit zusammen mit den Schülern das richtige Verhalten im Ernstfall geübt werden kann. Zudem sieht in der dritten Klasse der Heimat- und Sachkundeunterricht die Bearbeitung des Themas "Feuerwehr" vor. So weit, so gut. Die Feuerwehr rückte aus diesem Grund mit zwei ihrer Fahrzeuge im Schulhof der Pretzfelder Walter-Schottky-Grundschule an und just in diesem Moment begann die Schulsirene ihren ohrenbetäubenden Dienst. "Da kommen wir ja genau richtig", meinte der Kommandant Markus Glas, der von dem überraschenden Probealarm nichts wusste. Wie sollte er auch? Der Probealarm war ja nicht angekündigt. Aber die Pretzfelder Feuerwehr war mega-schnell zur Stelle.