Selbsterfüllende Prophezeiungen - diesem Vorwurf wollen wir uns nicht ausliefern. Deshalb haben wir zwar vier Fragen an die 275 Zuhörer am Ende unserer Podiumsdiskussion am 15. Februar gestellt, aber uns bei der Veröffentlichung der Auswertung zurückgehalten. Schließlich können rund 120 abgegebene Umfragezettel nur eine momentane Stimmungslage wiedergeben, aber nicht repräsentativ für etwa 24 000 Wähler sein. So haben wir zwar die beeindruckendsten Zitate des Abends und die Statistik veröffentlicht, wie viele Besucher damals ihre Meinung geändert haben, nicht aber die Fragen, wer die beste Figur gemacht hat und wer am 6. März gewählt wird. Die Auswertung lesen Sie erstmals hier - und können nun für sich bewerten, wie das zum eigentlichen Wahlergebnis passt.