Wachablösung bei den Fußballern des FC Rentweinsdorf: Nach zwölf erfolgreichen Jahren kandidierte Kurt Paulus nicht mehr als Vorsitzender bei der Jahresversammlung. Neu auf der Kommandobrücke ist nun Roman Günther als Vorsitzender.

Auch der Posten des Zweiten Vorsitzenden wurde mit Mathias Sperber neu besetzt. Doch bevor man zu den Wahlen kam, standen Rechenschaftsberichte auf der Tagesordnung, die durchwegs positiv ausfielen. Ob im Jugend- oder Herrenbereich - man blickte auf sportlich erfolgreiche Jahre zurück. Die Erste Mannschaft ist heuer sogar in der Spitzengruppe der Kreisklasse zu finden und im Kampf um Platz zwei noch voll im Rennen.

Weitere Vorstandsmitglieder

Nach konstruktiven Gesprächen im Vorfeld der Neuwahlen musste der Vorstand von den Mitgliedern nur noch bestätigt werden. Weiterhin als Dritter Vorsitzender fungiert Holger Zürl, Schriftführerin Sylvia Haagen-Kaim und Hauptkassiererin Jasmin Rippstein, die von Stefan Batz unterstützt wird, bleiben ebenfalls im Amt. Ferner wurden in den jeweiligen Ämtern Matthias Kropp als Ehrenamtsverantwortlicher, Bernd Schleicher und Michael Müller als Platzwarte, Florian Buschbeck, Johannes Diringer und Lukas Wolfschmitt als Platzkassiere sowie ein Gremium aus Vergnügungswarten mit Florian Buschbeck, Maximilian Dötsch, Markus Dürr, Simon Rippstein und Florian Schott neu gewählt.

Dankbare Lobeshymne

Im Anschluss prasselte noch einmal eine Lobeshymne auf alle Personen nieder, die in den letzten Jahren so erfolgreich für den Verein gearbeitet und die Interessen des FC vertreten haben, vorrangig natürlich auf Kurt Paulus. Dank auch den "Neueinsteigern" und den weiterhin im Amt gebliebenen Mandatsträgern, die einen Posten übernommen haben. di