Die SG Eyrichshof sichert sich in der Kreisklasse 3 einen wichtigen Punkt gegen den Abstieg. SV Ketschendorf II - SG Eyrichshof/Ebern 0:0

Einen wichtigen Punkt erkämpften sich die erneut stark ersatzgeschwächten Gäste beim Kellerduell in Ketschendorf. Die Abwehr hatte zwar über weite Strecken Schwerstarbeit zu verrichten, doch hielt sie diesmal ihre Gehäuse sauber - was in dieser Saison noch nicht so oft der Fall gewesen war. Doch nach vorne ging bei der SGE wenig, es fehlte einfach die Durchschlagskraft. Die Eyrichshofer hatten wenige Torchancen, heimsten aber einen wichtigen Punkt ein.

SV Hafenpreppach - TSV Bad Rodach 3:4

Die Gastgeber haderten mit dem Unparteiischen Christian Krumtum, der Ciro Esposito in der 43. Minute Gelb-rot zeigte und zudem einen nach Hafenpreppacher Meinung klaren Elfmeter nicht gab. Der SVH lag drei Mal in Führung, schenkte diese jedoch mehrmals her. Tore: 1:0 Jonathan Hafenecker (13.), 1:1 Gueven Altun (50.), 2:1 Uli Hepp (54.), 2:2 Michael Scheler (61.), 3:2 Lukas Steinert (69.), 3:3 Sedat Korur (83.), 3:4 Yannik Herrmann (87.)

Spfr Unterpreppach - TSV Scheuerfeld 1:1

Die Gäste verlangten dem Spitzenreiter alles ab und sicherten sich einen verdienten Punkt. Die Höhepunkte gab es nach dem Seitenwechsel zu sehen: Ein abgefälschter Freistoß des eingewechselten Jonas Ludewig bedeutete die Führung der Hausherren (52.), doch den Gästen gelang durch Soeren Pratsch der Ausgleich (67.). di