Ein Betrüger konnte vom Kommissariat Cybercrime der Kriminalpolizei Coburg und der Bundespolizei dingfest gemacht werden. Der 55-Jährige täuschte mehreren Frauen Liebe vor und nutzte anschließend das aufgebaute Vertrauensverhältnis aus. Dabei ging es ihm aber nur um eins, nämlich um das Geld der Damen. Der Beschuldigte verschaffte sich immer wieder, trotz gerichtlichen Verbotes, über Online-Datingportale wie "Lovoo" Kontakt zu Damen, mit denen er zunächst eine vermeintliche Beziehung einging. Im Laufe der Zeit isolierte er die Personen von Bekannten und Verwandten und brachte sie schließlich um hohe Geldbeträge (bis zu 5000 Euro). Etliche Fälle ereigneten sich in Süddeutschland, einer auch in Coburg, berichtet das Polizeipräsidium Oberfranken. Über technische Auswertungen lokalisierten die Spezialisten der Kripo Coburg den Beschuldigten Mitte April in Erfurt. Dort wurde er dann am 20. April geschnappt. pol