Am Ostersonntag spielten sich die Roßfelder Musikanten mit gewohnt böhmisch-mährischer Blasmusik wieder einmal in die Herzen der Zuhörer. Viele Blasmusikfreunde aus nah und fern waren dazu in die Gerold-Strobel-Halle nach Bad Rodach gekommen.

Die Kinder der Bläserklasse unter der Leitung von Daniel Härich präsentierten vor Beginn des Konzerts neu einstudierte Stücke wie "My Heart will go on" und Ausschnitte aus der bekannten Filmmusik "Pirates of the Caribbean" und ernteten viel Applaus.

Der musikalische Leiter Christian Mildenberger hatte wieder ein buntes Programm mit vielen böhmisch-mährischen Polkas, die zum Mitklatschen einluden, zusammengestellt. Erfrischende Rhythmen und Melodien, die ins Ohr gingen, schallten von der Bühne. Das Publikum wurde durch die abwechslungsreiche Moderation, die Darbietungen und durch viel Gesang bestens unterhalten. Auch das Solostück "Das goldene Flügelhorn" wurde bravourös, sowohl gesanglich als auch musikalisch vom Flügelhornsatz vorgetragen.

Der neue Vorsitzende des Nordbayerischen Musikbundes, Norbert Oppel, ehrte zusammen mit Zweiter Vorsitzender Stephanie Kramer Marie Löhnert, Tim Brückner und Fabian Krämer aus der Bläserklasse für die erfolgreich bestandenen D1-Prüfungen.

Weiterhin wurden für fünf Jahre Musizieren Pascal Büschel, für zehn Jahre René Zeidler sowie für 30 Jahre Andrea Büschel geehrt. Harald Höhn erhielt die goldene Nadel, eine besondere Auszeichnung, die für 50 Jahre Musizieren im Verein verliehen wird. Außerdem wurde Stefan Schunk für seine 20-jährige Tätigkeit im Verein ausgezeichnet.

Es war ein rundum gelungener Abend mit Blasmusik der Extraklasse, begeisterten Zuhörern und viel Applaus. Mit der Polka "Auf Wiederseh'n bei Blasmusik" verabschiedeten sich die Roßfelder Musikanten.

Schließlich machten sie deutlich, dass sie sich schon jetzt auf zahlreiche Besucher zu ihren Konzerten und Auftritten freuen, zum Beispiel beim Herbstfest in der Gerold-Strobel-Halle in Bad Rodach, zu dem dieses Jahr der Musikverein Rothenkirchen aus dem Landkreis Kronach kommt. Silke Hofmann