Kronach — "Der Tod ist demokratisch. Er ist für alle Menschen auf Erden die letzte Instanz." Das sagte Nina Rubenbauer zum 20-jährigen Jubiläum des Hospizvereins. Der Festakt fand im "Roten Saal" der Firma Krumpholz statt. Und Nina Rubenbauer hatte noch eine Überraschung für den Hospizverein: eine Spende in Höhe von 1000 Euro. "Die Firma Krumpholz hat den Hospizverein von Anfang an immer sehr großzügig unterstützt", dankte Vorsitzender Peter Witton.
"20 Jahre Hospizverein, das ist 20 Jahre ehrenamtliche Arbeit für Menschen und deren Angehörige in den schwersten Stunden des Lebens", sagte Witton. Das Projekt "ambulanter Hospizdienst" laufe gut.