In der Stadtpfarrkirche St. Thomas in Wallenfels wurde gemeinsam der Rosenkranz gebetet - im Rosenkranzmonat Oktober standen diesmal die "Lichtreichen Geheimnisse" im Mittelpunkt. Die Ministranten von St. Thomas unter der Leitung von Werner Stumpf hatten dazu eingeladen und eine Andacht gestaltet. Maik Förner an der Panflöte und Christian Weiß an der Orgel sorgten für die musikalische Umrahmung.

Die Minis hatten sich für die Geheimnisse des Lichtreichen Rosenkranzes entschieden. Dieser wurde 2002 von Papst Johannes Paul zu den bereits bestehenden hinzugefügt. Im Mittelpunkt stehen dabei besondere Ereignisse aus dem öffentlichen Auftritten Jesu.

Im gemeinsamen Beten und Singen ein kleines Stück Lebensweg gemeinsam gehen - dazu lud Pater Jan Poja zu Beginn der Rosenkranzandacht die Gläubigen ein. Der Rosenkranz fungiere dabei wie eine "geheimnisvolle Kette", die unser Leben mit dem Leben und Wirken Jesu verbinde, so hieß es in der anschließenden Betrachtung. Mit einem jeweils passenden Lied, der Bibelstelle sowie einem kurzen Impuls wurde eine tiefere Betrachtung der lichtreichen Geheimnisse ermöglicht. Vor den Volksaltar stellten die Ministranten symbolisch einige Gegenstände: Taufschale, Weinkrug, Evangeliar, Hostienschale und Kelch sowie eine brennende Kerze erinnerten so an wichtige Ereignisse im Leben Jesu. sd