von unserem Mitarbeiter 
Karl-Heinz Hofmann

Stockheim — Der Kronacher Kunstmaler Martin Ludwig zeigt erneut Frankenwaldbilder in einer Ausstellung im Rathaus in Stockheim. Und: Auch für das Jahr 2016 wird es wieder einen Kunstkalender mit Motiven aus dem Frankenwald geben.
Ludwig ist das ganze Jahr über zu Fuß in der Frankenwaldheimat unterwegs gewesen, hat an schönen Plätzen Rast gemacht und Impressionen gemalt, die sehenswert sind. Bei der Ausstellungseröffnung im Rathaus zeigte sich Bürgermeister Rainer Detsch erfreut, dass Ludwig das Rathaus Stockheim für diese Ausstellung als Hommage an die Heimat auserwählte. Dabei sei unter Heimat eben nicht nur der Wohnort zu verstehen, sondern Heimat sei die Region Frankenwald. Und grundsätzlich verbinde man mit Heimat etwas Positives, wie Vertrautheit, Geborgenheit und Sicherheit, aber auch einen Ort an dem man sich wohlfühlt.
Der Künstler Martin Ludwig verstärkt den Worten von Detsch zufolge diese Gefühle und Eindrücke in seinen Bildern und Gemälden von den Jahreszeiten in den Wäldern, Tälern und Flussauen. Er mache die Heimat erlebbar und bringe sie in Bildern näher.
Matin Ludwig selbst führte in die Ausstellung ein. Im Erdgeschoss sind Gemälde aus dem Frankenwaldkalender des vergangenen Jahres aufgehängt. Im ersten Stock des Rathauses sind die neuen Impressionen zu sehen, die bei Wanderungen des Malers durch den Frankenwald zu verschiedenen Jahreszeiten entstanden sind. Die Landschaftsbilder wollen Stimmungen transportieren und entspannend wirken, erklärte Ludwig. Die Darstellungen von Licht und Schatten sowie der Blick in die Weite eröffneten auch die Sicht in den Himmel. Die Originale entstanden in Acryltechnik auf Leinwand.
Der Frankenwald-Kunstkalender ist ab sofort im Rathaus käuflich erhältlich.