Neukenroth — Der Vorsitzende des Musikvereins Neukenroth, Eugen Rebhan (Jahrgang 1960), wurde aufgrund seiner langjährigen Verdienste mit der Ehrennadel in Gold des Nordbayerischen Musikbundes ausgezeichnet.
Die seltene Ehrung nahm Kreisvorsitzender Wolfgang Müller im Beisein von stellvertretendem Bezirksvorsitzenden Thomas Kolb vor. Seit 1977 bis heute hat Rebhan ganz wesentlich an der Fortentwicklung des Musikvereins mitgewirkt. Unter anderem war er Notenwart, Zweiter Vorsitzender, Schriftführer und Hauptkassierer sowie seit 18 Jahren Vorsitzender. Darüber hinaus ist er seit 2005 Kassenprüfer im Kreisverband Kronach.
Kreisvorsitzender Müller würdigte die beachtliche Aufbauleistung von Eugen Rebhan. Dank dieses großartigen Einsatzes habe die Kapelle ein hohes Niveau erreicht. Vor allem habe er die Jugend für die Musik begeistern können.

Geschickte Basisarbeit

Dies bestätigte auch Kreisdirigent Roman Steiger, der ganz besonders die konstruktive Zusammenarbeit herausstellte.
Auch Ortsheimatpfleger Gerd Fleischmann nannte den Vorsitzenden einen Glücksfall für Neukenroth, der die Kapelle durch geschickte Basisarbeit und vor allem durch Teamgeist und Einsatzfreude auf Erfolgskurs gebracht habe.
Fleischmann erinnerte insbesondere an die Jubiläumsveranstaltungen anlässlich des 150-jährigen Bestehens im vergangenen Jahr. Die erfolgsorientierte Vereinsarbeit sei dabei voll zur Geltung gekommen. gf