Weil in diesem Jahr viele Weihnachten wegen der Pandemie einsam verbringen müssen, haben sich Bürgermeister Jens Korn und die Pfarrer beider Konfessionen, Pater Jan Poja und Pfarrer Andreas Krauter, für die älteren Mitbürger eine schöne Aktion überlegt, um ihnen eine Freude zu machen und ein wenig Hoffnung zu geben. Jeder Senior und jede Seniorin über 80 in der Stadt Wallenfels und den Ortsteilen bekommt eine gefüllte Weihnachtstüte. Darin eine Weihnachtskarte, die außen die Schloßbergkapelle zeigt, und Tannenzweige, geschmückt mit einem kleinen Holzengel, dem "Engel der Hoffnung". In der Karte findet sich das Gedicht vom "Engel der Hoffnung" und gute Wünsche vom Bürgermeister und den beiden Pfarrern. Liebevoll gepackt wurden die Tüten im Rathaus von Kristine Sengewald und Ines Simon-Graf. Die Idee, Geschenke zu verteilen, hatte Jens Korn. Aber erst Rosi Hentschel vom Seniorenclub kam auf die Idee, Holzengel wären für Weihnachten einfach das Beste. Und so kam Karin Schmitt ins Spiel. Sie ist bekannt für ihre schönen Holzartikel, die sie mit ihrer Stichsäge fertigt. 288 Holzengel wurden in Akkord ausgesägt, abgeschliffen und die Ränder glattgerieben. Und das Ganze zum Selbstkostenpreis. sd