Nach fast 38 Jahren als Allgemeinarzt in Stockheim ist Helmut Dorschner in den Ruhestand getreten. Die langjährige Ära Karl Faßold, der 40 Jahre mit dem Roten Kreuz in Burggrub und Stockheim als Kolonnenarzt eng verbunden war, setzte Dorschner ab dem 2. Oktober 1978 in der Bergwerksgemeinde fort. Mit Rat und Tat hatte er sich stets um eine kontinuierliche Fortbildung bei den örtlichen Sanitätern eingesetzt.
Die Integration in die dörfliche Gemeinschaft gelang insbesondere durch "König Fußball". Dorschner sorgte als begeisterter FC-Bayern-Fan durch sein Organisationstalent und spielerisches Können in der Altliga und auf Landesebene für einige Erfolge. Aber auch beim TSV 1889 Stockheim hat der in Baden-Württemberg aufgewachsene Arzt die sportliche Szene mitgeprägt.
Bürgermeister Rainer Detsch (FWG) würdigte bei der Verabschiedung das langjährige Engagement Dorschners für seine Patienten aus dem Haßlachtal und darüber hinaus. Bei dieser Gelegenheit erinnerte sich Dorschner an seine erste Patientin während seiner Münchner Zeit - die Schlagersängerin Hannelore Auer. Die Praxis in der Kronacher Straße 26 übernehmen heute der Facharzt für Allgemeinmedizin Dimitrios Lazanakis und seine Frau Tereza. gf