Es hat schon Tradition, dass die Dorfmusik Rugendorf den Erlös des Gemeinschaftskonzert im Frühjahr an den Förderverband der Musikschule spendet. Damit will der Verein die Jugendarbeit unterstützen.

Die Übergabe der 600 Euro fand im Rahmen des Sommerfests der Musikschule statt. Leiter Harald Streit bedankte sich bei Volker Pöhlmann und Andrea Weisath von der Dorfmusik sowie bei allen Helfern des Förderverbands für die großartige Unterstützung bei der Durchführung des Konzerts im Feststadel in Zettlitz, den die Familie Weisath kostenlos zur Verfügung gestellt hatte.

"Eine großartige Sache"

Auch Oberbürgermeister Henry Schramm zeigte sich erfreut, dass sich derart viele Beteiligte für den guten Zweck engagierten. "Jungen Menschen die Möglichkeit zu geben, ein Instrument zu erlernen, ist eine großartige Sache. Ich danke der Dorfmusik Rugendorf sowie dem Förderverband der Musikschule und natürlich allen fleißigen Helfern für ihre Bemühungen, die musikalische Jugendarbeit in der Region zu stärken", so Schramm. red