Bei der Jahresversammlung des Jugendorchesters Kronach standen neben den Vorstandsberichten, Neuwahlen und Ehrungen im Blickpunkt.
Bei den Neuwahlen wurden die bisherigen Vorstände mit großem Vertrauensvotum bestätigt. Mit Dieter Helbig war ein Mann zu ehren, der schon kurz nach Gründung des Jugendorchesters in den Verein eintrat und seither Mitglied und Gönner geblieben ist. 1. Vorsitzender Günter Soja hob hervor, dass das Projekt Bläserklasse mit Beginn des Schuljahres 2015/2016 schon in das zehnte Jahr gestartet ist. 14 Kinder sind neu dazugekommen, sodass zurzeit 25 Kinder der dritten und vierten Grundschulklasse an einem Instrument unterrichtet werden. Das Projekt wird von Bürgermeister Wolfgang Beiergrößlein über die Sparkassenstiftung finanziell unterstützt. Im Kids-Orchester spielten Ende 2015 zehn Kinder. Durch eigene qualifizierte Musiklehrer werden derzeit 40 Kinder und Jugendliche im Einzelunterricht aus dem Kids- und Jugendorchester ausgebildet.
Weitere 20 Kinder erhielten Einzelunterricht in Gitarre und Schlagzeug. Im Jugendorchester spielen, unter Leitung von Stefan Krauß, 50 Aktive, darunter 34 Musiker unter 18 Jahren. Zur Vorbereitung auf 33 öffentliche Auftritte wurden 42 Proben, sowie ein Probenwochenende in Effelter, abgehalten. Als Höhepunkt stellte Soja aber die Orchesterfahrt nach Schottland heraus. Sabrina Buckreus (Oboe), Sarah Buckreus (Fagott) und Katharina Lauer (Querflöte) schnitten beim Landeswettbewerb für Kammermusik mit sehr gutem Erfolg ab. Zwei Musikerinnen wurden für das Bayerische Auswahlorchester auserkoren. Das Jugendorchester hat 191 fördernde Mitglieder sowie 108 Familienmitglieder. Der Vorsitzende dankte allen Gönnern und Spendern sowie allen Mitgliedern und Aktiven sowie Helferinnen und Helfern für ihren Einsatz und für ideelle Unterstützung. Für die Kronacher Musikanten berichtete Harald Scherbel von 15 Auftritten seiner 15 Stammspieler sowie von 20 Proben. Johannes Welscher konnte von zahlreichen Aktivitäten der Bläserjugend berichten. Die Bläserjugend im Jugendorchester Kronach dient der Förderung des Zusammengehörigkeitsgefühls der jungen Musiker und Musikerinnen. 14-tägig finden Gruppenstunden für die zehn- bis 25-jährigen Musiker mit Spielen, gemütlichen Abenden und sportlichen Aktivitäten statt. Ebenso werden Fahrten und Wochenendfreizeiten durchgeführt.
Kassier Markus Hofmann konnte von einem soliden Kassenstand berichten. Für die verhinderten Kassenprüfer verlas Günter Soja die lobenden Worte der Revisoren, worauf der Vorstandschaft Entlastung erteilt wurde. Schriftführerin Christine Schnelle verlas das umfangreiche und ausführliche Protokoll.
Zweite Bürgermeisterin Angela Hofmann entbot die Grüße der Stadt Kronach. Die Berichte des Vorstands zeugten von außergewöhnlichen Aktivitäten dieses rührigen Kulturträgers, "den man durchaus als Botschafter der Lucas-Cranach-Stadt Kronach bezeichnen kann", sagte Hofmann. Neuwahlen: 1. Vorsitzender Günter Soja, 2. Vorsitzender Arnold Söhnlein, Kassier Markus Hoffmann, Schriftführerin Christine Schnelle, Beisitzer: Elke Buckreus, Günter Kestel, Florian Pohl, Andreas Gebhardt. Kassenprüfer: Stefan Heim, Werner Heim.
Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft: 50 Jahre: Dieter Helbig, Dieter Nadler (in Abwesenheit). 25 Jahre: Hans-Dieter Klinger, Claus Mark, Gerhard Wagner (alle nicht anwesend).
Ehrungen Aktiver: Urkunde und Ehrennadel in Gold für 15 Jahre: Michael Heim (Trompete). Für zehn Jahre Urkunde und Ehrennadel in Silber, Katrin Welscher (Trompete). Urkunde und Ehrennadel in Bronze für 5 Jahre: Sarah Buckreus (Klarinette), Elisabeth Kestel (Saxophon), Daniela Krügel (Trompete), Jonas Ludwig (Posaune), David Staufer (Saxophon).
Termine: 29. April 19.30 Uhr Stadtpfarrkirche Kronach Jahreskonzert; 8. bis 10. Juli Weinfest im Stadtgraben Kronach. eh