Seit 165 Jahren ist die Königlich Privilegierte Schützengesellschaft 1854 Stadtsteinach ein wesentlicher Bestandteil des sportlichen und kulturellen Lebens der Stadt. Das Hauptereignis im Schützenjahr haben die Stadtsteinacher am vergangenen Wochenende gefeiert: Die Proklamation der neuen Könige und die Preisverteilung nach dem Hauptschießen.

Bereits am Samstag wurde der bislang amtierende Hauptschützenkönig Heiko Hain in Neuensorg abgeholt, um mit ihm das Schützenfest vorzufeiern.

Mit einem Gottesdienst in der Stadtkirche St. Michael begann das Fest am Sonntagvormittag, und nach einem gemeinsamen Mittagessen im Schützenhaus wurde der noch amtierende Stadtkönig Franz Ott am Rathaus abgeholt.

Im großen Festzug mit der Original fränkischen Trachtenkapelle des Musikvereins Stadtsteinach und den Abordnungen weiterer Schützenvereine durch die Stadt ging es anschließend zum Schützenhaus. Dort wurden schließlich die neuen Könige proklamiert und die besten Schützen des diesjährigen Hauptschießens ausgezeichnet (Bericht folgt). klk