Erster Schützenmeister Jörg Kleinlein begrüßte seine Gäste und freute sich über ein volles Haus. Er berichtete über ein arbeitsreiches Jahr. Wandertag der Schützen, Teilnahme am Festzug in Burghaslach, Bewirtung bei den Weihnachtmärkten in Geyers Tenne und die Weihnachtsfeier.

Am meisten Arbeit bereitete aber das 60-jährige Jubiläum der Schützengesellschaft, das er als vollen Erfolg bezeichnete. Mit einem launigen Gedicht beendete er seine Begrüßung.

Nach einem Abendessen stimmten die Schützen sich mit einigen Liedern, begleitet von Anton Winkler am Akkordeon, auf die stille Zeit ein. Verteilung der Geschenke, vorbereitet von Julia Kugler, und die Ehrung der Sieger des Pokalschießens durch den Sportleiter Jürgen Wimmer rundeten die Feier ab.

Die erfolgreichen Schützen: Gleich dreimal zugeschlagen hat Andrea Schuster. Sie gewann den Frank-Pokal, den Dietsch-Pokal und den Damen-Pokal.

Beste auf die Gaudischeibe und den Pokal der Schlummschützen wurde Doris Häuslschmid, ihre Tochter Isabell gewann den Häuslschmid-Pokal. Den Lettenmayer-Pokal und den Pokal der SG erschoss sich der Senior der Schützen, Karl Holzberger. Den Kleinlein-Pokal gewann der Jungschütze Phillip Öffner, sein Bruder Max Öffner errang den Jugendpokal und hatte den besten Schuss auf die Königsscheibe. Er wurde damit neuer Schützenkönig. Die Kirchweihscheibe, die im Vereinshaus verbleibt, teilen sich mit je einem 548 Teiler Matthias Grund und Isabell Häuslschmid.

Der Schützenmeister der Schützengesellschaft, Jörg Kleinlein, wurde Bester im Verein. Er war Bester mit der Luftpistole und mit dem Luftgewehr wurde damit diesjähriger Vereinsmeister. Karl Holzberger