Autor Heinrich von Kleist

Genre Lustspiel/Komödie

Dauer Eineinhalb Stunden

Inhalt/Inszenierung Dorfrichter Adam hat einen schwierigen Fall zu lösen. Wer zerschlug in der Nacht Frau Marthes besten Krug? Wer auch immer der Täter war, er muss in Frau Marthes Haus gewesen sein, um dort deren schöne Tochter Eve zu treffen. Doch Eve weigert sich, den Täter zu nennen. Darum geht es in der turbulenten Gerichtsverhandlung nicht nur um den zerbrochenen Krug, sondern auch um Evchens Ehre. Denn das ganze Dorf fragt sich: Wer war denn da nachts bei ihr? Richter Adam aber scheint nicht viel an der Aufklärung des Falls zu liegen. Dummerweise ist gerade Gerichtsrat Walter im Dorf, um Richter Adams Bücher zu prüfen. Deshalb steht der gute Adam mächtig unter Druck, stiftet ein heilloses Durcheinander und gerät in ganz und gar unerwartete Schwierigkeiten...

Aufführungen 1., 3., 4., 11. und 26. Juli; 1., 2., 9., 16., 21., 22., 28. und 29. August