Laden...
Weißenbrunn

Das Bad ist geöffnet

Die Badesaison im Freibad Weißenbrunn ist unter strengen Corona-Pandemie-Auflagen eröffnet worden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Über die Eröffnung der Freibad-Saison freuen sich (von links) Bernd Schneider (Schriftführer), Axel Witthauer (Zweiter Vorsitzender), Bürgermeister Jörg Neubauer, im Schwimmbecken Ruth Tölg (Kassiererin) und Astrid Degenbeck (Vorstandsmitglied).  Foto: Karl-Heinz Hofmann
Über die Eröffnung der Freibad-Saison freuen sich (von links) Bernd Schneider (Schriftführer), Axel Witthauer (Zweiter Vorsitzender), Bürgermeister Jörg Neubauer, im Schwimmbecken Ruth Tölg (Kassiererin) und Astrid Degenbeck (Vorstandsmitglied). Foto: Karl-Heinz Hofmann

Karl-Heinz Hofmann Im idyllisch gelegenen Freibad Weißenbrunn wurde am Samstag die Schwimmbadsaison 2020 eröffnet. Das Schwimmbad Weißenbrunn wird ausschließlich von ehrenamtlich engagierten Mitgliedern des gemeinnützigen Vereins der Schwimmbadfreunde Weißenbrunn betrieben. Der Vorstand hatte sich kürzlich entschlossen, das Schwimmbad trotz der Corona-Pandemie für die Badesaison freizugeben, und freut sich sehr, dass sich viele Mitglieder als Helferinnen und Helfer zur Verfügung stellen.

Denn, so der Vorstand, die Corona-Auflagen für den Infektionsschutz seien nicht einfach, können und werden aber eingehalten, versicherten die Vorstandsmitglieder am Samstag bei der Eröffnung.

Besucher werden registriert

Bürgermeister Jörg Neubauer (SPD) ist Vorsitzender in spe - Erster Vorsitzender ist noch Ex-Bürgermeister Egon Herrmann, die Jahreshauptversammlung mit Wahlen musste verschoben werden - und informierte zusammen mit dem Zweiten Vorsitzenden Axel Witthauer über die strengen Corona- Auflagen. Dazu gehört es unter anderem, Besucher am Eingang zu registrieren und zu zählen. Das heißt, es muss immer jemand am Eingang sitzen und Listen führen. Und natürlich ist noch mehr zu beachten, wie beispielsweise die Maskenpflicht beim Betreten der Badeanlage.

Dazu hatte der Verein an die Mitglieder einen Aufruf zur Mithilfe gestartet, und es haben sich tatsächlich sehr viele freiwillige Helfer gemeldet, was für eine außerordentliche Identifikation der Mitglieder mit ihrem Verein und ihrem Heimatort spreche, betonte Bürgermeister Jörg Neubauer und spricht schon bei der Eröffnung allen großen Dank im Namen der Gemeinde und im Namen der Bevölkerung aus. "Wir sehen, dass manche Kommunen in der Region durchaus Probleme in der Abwicklung des Freibadbetriebes sehen und es sich momentan nicht trauen, zu öffnen. Wir trauen uns, weil die Mitglieder mit idealistischem Einsatz voll hinter der Entscheidung stehen und sich an Vorschlägen beteiligten, wie man die Auflagen erfüllen wird, um den Mitgliedern diesen Badespaß zu gönnen", freut sich Bürgermeister Jörg Neubauer.

Die DLRG-Mitglieder (also die Bademeister) können die erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen, wie beispielsweise Abstand halten im Wasser ohne Mithilfe anderer nicht zusätzlich schultern.

Keine Tagesgäste

Kassiererin und Dritte Bürgermeisterin Ruth Tölg macht noch darauf aufmerksam, dass Tagesgäste zunächst nicht berücksichtigt werden können. Die Mitglieder des Schwimmbadvereins haben Vortritt, der Verein hofft aber auf baldige weitere Lockerungen.

Der Verein "Schwimmbadfreunde Weißenbrunn" wurde im Jahr 2009 gegründet. Die Absicht war es, das defizitäre Freibad mit Unterstützung der Gemeinde zu unterhalten. Diese befand sich in der Haushaltskonsolidierung in einer Phase, in der freiwillige Leistungen nach den gesetzlichen Bestimmungen reduziert werden mussten. Deshalb wurde das Bad im Jahr 2013 komplett an die Schwimmbadfreunde verkauft. Seither ist eine Vielzahl Aktiver zusammengekommen, um für "ihr" Freibad ehrenamtlich zu arbeiten.