In der Stadtratssitzung wurde die Dacherneuerung am alten Schützenhaus in Großwenkheim in die Wege geleitet und der Auftrag in nichtöffentlicher Sitzung an die Firma Radina (Großwenkheim) vergeben.

Die Erneuerung sei nötig, weil über das undichte Dacht in den vergangenen Jahren Wasser ins Gebäude eingedrungen ist, so Bürgermeister Helmut Blank auf Anfrage dieser Zeitung.

Runde 50 Jahre alt

Das ehemalige Schützenhaus ist rund 50 Jahre alt; ebenso alt ist auch das sanierungsbedürftige Dach. Das Gebäude befindet sich im Eigentum der Stadt und wird seit geraumer Zeit als Vereinsheim des Bayern-Fanclubs genutzt. Die Kosten für die Dacherneuerung werden auf ca. 46 000 Euro geschätzt.

Bauanträge gingen durch

Im Rahmen der Stadtratssitzung wurden auch Bauanträge behandelt, darunter Hausneubauten in Reichenbach und Burghausen. Alle Anträge fanden das Einverständnis der Stadträte.