von unserem Mitarbeiter Gerhard Hoch

Forchheim — Der Markelsheimer Fronhof, der den Mittelpunkt der kleinen Gemeinde bei Bad Mergentheim bildet, ist jetzt zum Ort eines besonderen Ereignisses geworden.
Das kleine Weindorf hat eine DRK-Bereitschaft, aus welcher der Forchheimer stellvertretende Bereitschaftsleiter Sebastian Wolf stammt. Jetzt haben die beiden eine Partnerschaft besiegelt. Bereits am frühen Morgen hatten sich die Forchheimer Mitglieder auf den Weg gemacht, um sich mit einer Fahrzeugkolonne in Markelsheim vorzustellen.

Gegenseitige Unterstützung

Später unterzeichneten der Markelsheimer Ortsvorsitzende Franz Imhof und der Forchheimer Bereitschaftsleiter Edmund Hantke die Partnerschaftsurkunde.
In dieser wird festgelegt, dass sich die beiden Bereitschaften gegenseitig künftig in allen Belangen unterstützen werden. Und wie es bei einer derartigen Partnerschaft üblich ist, wurden anschließend auch Geschenke ausgetauscht.
Wie es für einen Weinort üblich ist, servierten die Markelsheimer leckeren Rebensaft. Die Forchheimer revanchierten sich mit einem Fass heimischen Bieres.
Noch lange mussten anschließend die Forchheimer ihre technische Ausstattung und ihre Fahrzeuge den interessierten Gästen erklären, ehe der Heimweg angetreten wurde.