Josef Hofbauer Bei den neuen Brücken über den Breitenbach sei die Abdichtung fertiggestellt, der Guß-Asphalt werde im Laufe dieser Woche aufgetragen. "Jetzt fehlt nur noch die Asphalt-Deckschicht", erklärte Bürgermeisterin Christiane Meyer (NLE) bei der jüngsten Sitzung des Bauausschusses. Einen Termin dafür konnte sie - trotz Rücksprache mit den Baufirmen - nicht nennen.

Dafür gab es Hinweise zur Montage der Geländer. Bislang dienen massive Holzkonstruktionen zu beiden Seiten der Brücken als Absturzsicherungen. Wie Meyer von der, mit der Lieferung beauftragten Firma Kraußold erfahren hat, sollen die Geländer immer für zwei Brücken gefertigt angefertigt, sandgestrahlt und dann montiert werden. Pro Woche könnten maximal zwei Geländer montiert werden. Die ersten Geländer sollen in der nächsten Woche auf Höhe der Firma Kohlmann an gebracht werden. Der Gewässerausbau, so Bürgermeisterin Meyer sei weitgehend abgeschlossen. Lediglich auf einer Länge von 50 Metern im Bereich östlich der Georg-Wagner-Straße sei die Renaturierung des Breitenbaches noch nicht erledigt. Dies solle zeitnah nachgeholt werden.

Was ebenfalls noch fehlt, ist eine Bepflanzung des Grünstreifens zwischen dem Breitenbach und der Straße. Darüber gebe es Abstimmungsgespräche mir dem Wasserwirtschaftsamt in Kronach.

Erst wenn fest stehe, wie die Bepflanzung aussehen soll, könne eine Ausschreibung dieser Arbeiten veranlasst werden. Danach könnten Firmen ihre Gebote abgeben. So wird wohl ein wenig Zeit vergehen, bis die Arbeiten in der Breitenbacher Straße endgültig abgeschlossen sind.