Eine Mund-Nasen-Bedeckung kann helfen, die Ausbreitung von Covid-19 zu verlangsamen. Infektiöse Tröpfchen, die man beim Sprechen, Husten oder Niesen ausstößt, können durch sie abgefangen werden. Das Risiko, andere anzustecken, sinkt, heißt es in einer Pressemitteilung der SÜC Bus und Aquaria GmbH. Das Versorgungs- und Beförderungsunternehmen bittet daher alle Fahrgäste eindringlich, eine Mund-Nasen-Maske zu tragen. Laut Robert-Koch-Institut soll eine solche Bedeckung durchgehend eng anliegend über Mund und Nase getragen und bei Durchfeuchtung gewechselt werden; sie darf während des Tragens nicht (auch nicht unbewusst) zurechtgezupft werden und auch nicht um den Hals getragen werden. Daneben gelte es natürlich auch weiterhin, die Abstandsregeln so weit wie möglich einzuhalten und auf eine gute Händehygiene zu achten. red