Die Ergänzende Unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) der gfi gGmbH Schweinfurt berät Menschen mit Behinderung, Erkrankung sowie deren Angehörige/Freunde und Fachstellen in den Landkreisen Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt und Rhön-Grabfeld. Die Beratung ist kostenlos, niederschwellig und unabhängig von Leistungsträgern und Leistungserbringern, teilt die Beratungsstelle mit. Dabei ist die Beratungsstelle für jeden offen - egal ob körperliche oder psychische Beeinträchtigungen vorliegen oder drohen. Auf Wunsch kann auch anonym beraten werden.

In Krisenzeiten wie diesen benötigen viele Menschen, gerade mit Einschränkungen und deren Angehörige, Rat und Unterstützung. Viele Unterstützungsleistungen und Möglichkeiten fallen derzeit weg, dadurch stehen Angehörige und Betroffene vor großen Herausforderungen, Arbeitsstrukturen ändern sich, oder Arbeitslosigkeit droht und auch andere sonst alltägliche Leistungen und Routinen sind anders. Die EUTB fungiert für Ratsuchende als Lotse zu den richtigen Ansprechstellen, informiert über Möglichkeiten von Unterstützungsangeboten und Leistungen und hilft bei Anträgen. Es wird aktuell telefonisch oder per E-Mail beraten. Ratsuchende können sich per Mail bei info@teilhabeberatung-schweinfurt.de wenden oder telefonisch für Schweinfurt und Hassfurt unter Tel.: 09721/172 433 sowie für die Landkreise Bad Kissingen und Rhön-Grabfeld unter 09771/612 62 07. red