In diesem Jahr kann die Freiwillige Feuerwehr Wickendorf ihr 140-jähriges Bestehen feiern (19. bis 21. Mai). Verbinden will man dieses Fest mit dem Kreiskinderfeuerwehrtag. Vorsitzender Matthias Wittmann stellte bei der Jahreshauptversammlung das Programm vor. Wittmann dankte zunächst all denen, die den Schulungsraum renoviert haben. Als Highlight bezeichnete er den Ausflug nach Nürnberg mit dem Besuch der Feuerwehrwache. Weiter ging er auf den Tag der offenen Tür ein, dessen Erlös der Jugendarbeit zugutekam. In Erinnerung rief er auch die Nikolausaktion.
Kommandant Markus Wachter berichtete von insgesamt sieben Einsätzen, davon fünf Sicherheitswachen und zwei technische Hilfeleistungen. Weiter ging der Kommandant auf die Besichtigung der Kreisinspektion ein. Diese bescheinigte der Wehr eine hervorragende Leistung. Von der Jugendfeuerwehr berichtete Jugendwart Katja Jungkunz. Übungen, Leistungsmärsche und auch Ausflüge wurden mit den Jugendlichen unternommen.
In die aktive Wehr wurde Alexander Ketterer aufgenommen, gleichzeitig wurde er zum Feuerwehrmann befördert. Auch wurden Anna Jakob, Laura Jakob, Kathrin Konrad, Eva Wachter und Lisa Wachter zum Oberfeuerwehrmann und Andreas Leitz zum Hauptfeuerwehrmann befördert. Löschmeister Rainer Hofmann wurde für 30 Jahre aktive Dienstzeit gedankt. Uwe Thoma