Bürgermeister Martin Finzel übernimmt die Schirmherrschaft für ein neues Musikfestival an der Mauritiusschule in Ahorn und freut sich schon auf eine Veranstaltung der anderen Art: kunterbunt, musikalisch, offen für alle, umsonst und im Freien auf dem Schulgelände der Mauritiusschule.

Ein tolles Programm wartet dabei am Festivalnachmittag Freitag, 5. Juli, rund um das Gelände der Mauritiusschule auf alle Besucher. Angeboten werden vielfältige Musik-Workshops, natürlich für alle Gäste, Eltern und Kinder der Mauritiusschule. Von 14 bis 21 Uhr ist auf dem Schulgelände der Mauritiusschule Ahorn unter dem Motto "Beats'n Bratwörscht" für jeden etwas dabei.

Wollten Sie schon immer mal ein Instrument bauen? Einen Spontan-Chor mit anderen Musikbegeisterten bilden? Mit Orff-Instrumenten musizieren oder Boomwhakers Töne entlocken? Wer Spaß an Bewegung hat, der ist im Zumba-Kurs richtig, wer eher Entspannung sucht, der kann unter Anleitung zu Musik meditieren. Das Backen von Noten-Keksen oder Malen nach Musik runden das Aktiv-Angebot ab.

Währenddessen darf die obligatorische Bratwurst natürlich nicht fehlen, und auch andere Leckereien wie Gyros aus der Riesenpfanne oder Pizza aus dem Steinbackofen werden die Gaumen verwöhnen. Für musikalische Unterhaltung sorgt die OBO-Band "Mix Music".

Bevor die vielen Bands die Bühne rocken wie es sich für ein Festival gehört, dürfen die Gewinner der Aktion "Ahorn sucht den Mega-Star" ihr Talent auf der großen Bühne beweisen.

An der Mauritiuschule läuft seit Ende Mai die Aktion "Ahorn sucht den Mega-Star". Dabei können sich alle Schülermit ihren Talenten bewerben: ob als Chor oder mit ihrem Instrument, ob als Solo-Sänger oder als Tänzer. Eine Jury wählte die Gewinner aus, die beim Festival auf der großen Bühne auftreten.

Ab dem späten Nachmittag, nach den Auftritten der "Mega- Stars", werden dann verschiedene regional bekannte Bands das Festivalpublikum mit Livemusik bestens unterhalten: So covert die "BBQ-Connection" aus Großwalbur Hits der 70er, 80er und 90er Jahre. Die Band "Helga" spielt Deutschrock ebenso wie Pop, Folk, Schlager und französische Chansons mit eigenem Stil. CrossXsing verwöhnt mit Melodien, die zart ins Ohr geschmeichelt oder kernig in die Magengrube gerockt werden. Die Band "Copyskill" bringt junge und alte Klassiker auf die Bühne. red