In einem plötzlich auftretenden Starkregen kam am Montagabend ein BMW-Fahrer wegen nicht angepasster Geschwindigkeit mit seinem Fahrzeug ins Schleudern und rutschte auf der A 70, Richtung Bayreuth, in die Mittelschutzplanke. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 10 000 Euro.

Verbotene Gegenstände sichergestellt

Bei der Kontrolle eines Kleintransporters durch die Autobahnpolizei am Montagvormittag auf der A 73 im Bereich der Ausfahrt Bamberg-Süd wurden beim 30-jährigen Fahrer ein Elektroschocker in Form einer Taschenlampe und ein als Armband getarntes Messer sichergestellt. Da es sich um verbotene Gegenstände handelt, wird eine Strafanzeige fällig.

Unaufmerksamkeit kommt teuer zu stehen

Drei leicht verletzte Personen mussten nach einem Verkehrsunfall , der sich Montagmittag in Stegaurach ereignete, ins Krankenhaus eingeliefert werden. In der Bamberger Straße wollte ein Fiat-Fahrer in den dortigen Supermarkt-Parkplatz abbiegen. Nach eigenen Angaben blinkte er dazu. Eine nachfolgende VW-Fahrerin bremste ihr Fahrzeug deshalb ab. Allerdings übersah eine dahinter fahrende Autofahrerin diesen Bremsvorgang und fuhr auf. Durch den Anstoß wurde der VW noch auf den Fiat geschoben. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 10 000 Euro. An der Unfallstelle war laut Zeugenaussagen eine Ersthelferin zugegen. Diese hatte jedoch bereits vor Eintreffen der Polizei die Örtlichkeit wieder verlassen. Die Polizeiinspektion Bamberg-Land bittet die Ersthelferin, sich unter Telefon 0951/9129-310 zu melden. pol