Nachdem der 54-jährige Fahrer eines VW und der 34-jährige Fahrer eines Audi am Freitagnachmittag am Autobahnkreuz Bamberg hintereinander auf die A 70 in Richtung Schweinfurt gefahren waren, hat es gekracht. Der Audi-Fahrer setzte zum Überholen an. Der Fahrer des VW zog unmittelbar danach ebenfalls nach links, so dass es zur seitlichen Kollision kam. Der Sachschaden summiert sich auf rund 6000 Euro.

Unbekannter tobt sich an Renault Twingo aus

Seinen Unmut hat ein Unbekannter an einem Renault Twingo in Hallstadt ausgelassen. Er brach die beiden Außenspiegel ab. Der angerichtete Schaden beläuft sich auf etwa 400 Euro. Das schwarze Fahrzeug stand am Samstag zwischen 11.30 und 16 Uhr in der Bahnhofstraße. Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat, kann der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Telefon 0951/9129-310, Hinweise zur Klärung der Sachbeschädigung geben.

Sekundenschlaf führt in die Leitplanke

Weil er am Steuer seines Autos am späten Sonntagnachmittag kurz eingenickt ist, ist der 67-jährige Fahrer eines Toyota auf der A 70 Richtung Bayreuth nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und in die Außenschutzplanke geprallt. Die rechte Fahrzeugseite wurde dadurch komplett eingedrückt. Der Sachschaden summiert sich auf rund 17 000 Euro.

Im Kreisverkehr in die Leitplanke geprallt

Unverletzt geblieben ist ein 24-jähriger Autofahrer bei einem Verkehrsunfall, der sich am Sonntagnachmittag auf der Staatsstraße von Zapfendorf nach Unterleiterbach ereignet hat. Vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit geriet der BMW-Fahrer im dortigen Kreisverkehr ins Rutschen und prallte frontal gegen die Leitplanke. Am Fahrzeug sowie am Leitplankenfeld entstand ein Schaden von ungefähr 5000 Euro.

Böse Überraschung in der Bahnhofstraße

Eine böse Überraschung hat ein 32-Jähriger in Hallstadt erlebt, als er am Sonntag mit seinem in der Bahnhofstraße geparkten Auto wegfahren wollte. Offensichtlich war zwischen Samstagabend, 18 Uhr, und Sonntagabend, 18.30 Uhr, ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer gegen den linken Außenspiegel des grauen VW Golf gestoßen und hatte diesen beschädigt. Zudem zeigte die Fahrertüre Kratzspuren. Der insgesamt angerichtete Schaden wird auf 800 Euro geschätzt. Der Unfallverursacher entfernte, ohne die Polizei zu verständigen.

Unfallflucht nach Niesattacke

Erst fast zwei Stunden, nachdem der 29-jährige Fahrer eines Renault am Samstagmorgen wegen eines Niesanfalls auf der A 73 zwischen den Anschlussstellen Breitengüßbach-Nord und - Süd gegen die Außenschutzplanke gefahren war, hat er den Unfall der Autobahnpolizei gemeldet – deutlich verspätet. Er war zunächst zu seiner Arbeitsstelle weitergefahren. Der Sachschaden beträgt rund 5000 Euro. pol