Auch wenn es kaum öffentliche Auftritte gab und selbst das Jubiläum abgesagt werden musste, herrscht dennoch beim Musikverein von Altenkunstadt (422 Mitglieder) ein lebhaftes Vereinsleben. Dies verdeutlichte auch die Generalversammlung im katholischen Pfarr- und Jugendheim, wobei es einen ermutigenden Vertrauensbeweis für den bewährten Vorstand gab.

Wie Vorsitzender Simon Löffler berichtete, gestaltetet sich das Vereinsgeschehen aufgrund von Corona als schwierig, immer wieder musste man sich auf die Suche nach Probenräumen begeben, da ja gegenwärtig die Grundschule saniert werde. Im Gemeindesaal der Kreuzbergkirche seien die Musiker inzwischen recht gut untergekommen. Der Wunsch aller sei jedoch im Verein, mit Blick auf die bevorstehende Advents- und Weihnachtszeit , dass es vielleicht wieder die musikalische Umrahmung der einen und anderen Veranstaltung geben könne. Erfreulich bei alledem sei, dass die Jugendarbeit in den beiden vergangenen Jahren durch die eigenen finanziellen Rücklagen und die Lehenmusikförderung des Nordbayerischen Musikbundes fast wie gewohnt weitergelaufen sei. Nachdem die Probenarbeit jetzt wieder möglich sei, sollte zumindest ein kleines Weihnachtskonzert am Zweiten Feiertag möglich sein, bekundete Dirigent Bastian Zapf.

Für die gute Zusammenarbeit bedankte sich der Kreisvorsitzende des Nordbayerischen Musikbundes, Horst Sünkel, bei den Altenkunstadter Musikerkollegen. Sie hätten fast eineinhalb Jahre viele Planungen für ihr großes Jubiläum und das Kreismusikfest, das ebenfalls in Altenkunstadt stattfinden sollte, auf sich genommen, doch habe Corona alles zunichte gemacht.

Die Neuwahlen ergaben folgendes Ergebnis: Erster Vorsitzender Simon Löffler, Zweiter Vorsitzender Josef Zapf, Geschäftsführerin Elisabeth Backert, Kassier Günther Zapf, Schriftführer Matthias Zapf, Jugendwartin Stephanie Dittrich, Musikwarte Alexander Berger und Jonas Krause, Dirigenten Bastian Zapf und Dominik Lebek, Beiratsmitglieder Leonhard Zapf, Gabi Berger, Christian Zapf, Jeremias Krause, Karl Lebek und Alfred Dittrich (Ersatzmitglieder Johannes Schnapp, Christian Natterer, Volker Lauterbach), Kassenprüfer Christian Backert und Thomas Krappmann.

Im Rahmen der Generalversammlung konnten zudem noch die errungenen Musiker- Leistungsabzeichen in Silber an Lucas Dittrich sowie in Bronze an Andrea Fiedler, Daniel Fiedler, Volker Lauterbach, Johannes Dittrich, Leo Unverdorben und David Schmitt überreicht werden. dr